Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kursbereich >> Gesellschaft >> Energie, Klima

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Energieeffizient modernisieren und Fördermöglichkeiten

(Rinteln, ab Do., 19.10., 19.00 Uhr )

Energetische Sanierungsmaßnahmen am Eigenheim reichen vom Thema Dämmung der Gebäudehülle bis hin zur Verbesserung oder Modernisierung der Heizungsanlage. Der Vortrag des Energieberaters der Verbraucherzentrale gibt einen Überblick, welche Dämmmaßnahmen sinnvoll und umsetzbar sind, was beim Einbau verschiedener Systeme zu beachten ist und wie am besten vorzugehen ist. Auch mit geringinvestiven Maßnahmen lassen sich nennenswerte Einsparungen erzielen. Verschiedene Förderprogramme auf Landes- und Bundesebene unterstützen energetische Modernisierungen.
In Kooperation mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg.
Die vom Bundesumweltministerium unterstützten Masterplan-Kommunen und -Landkreise verpflichten sich, einen erheblichen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung zu leisten.
Was bedeutet das konkret für den Landkreis Schaumburg aber auch für die Region und die Menschen, die dort leben und arbeiten? Welche Chancen und Möglichkeiten bieten sich Bürgern/innen, Unternehmern/innen und den Kommunen im Landkreis? Was für Möglichkeiten der Beteiligung an diesem Prozess gibt es?
Die Entstehung und die ersten Ergebnisse zum Masterplan werden vorgestellt. Wie geht es weiter und welche Auswirkungen sind zu erwarten? Die Teilnehmenden diskutieren mit den Verantwortlichen über die Fragen und bringen eigene Anregungen mit ein.
In Kooperation mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg.
Die vom Bundesumweltministerium unterstützten Masterplan-Kommunen und -Landkreise verpflichten sich, einen erheblichen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung zu leisten.
Was bedeutet das konkret für den Landkreis Schaumburg aber auch für die Region und die Menschen, die dort leben und arbeiten? Welche Chancen und Möglichkeiten bieten sich Bürgern/innen, Unternehmern/innen und den Kommunen im Landkreis? Was für Möglichkeiten der Beteiligung an diesem Prozess gibt es?
Die Entstehung und die ersten Ergebnisse zum Masterplan werden vorgestellt. Wie geht es weiter und welche Auswirkungen sind zu erwarten? Die Teilnehmenden diskutieren mit den Verantwortlichen über die Fragen und bringen eigene Anregungen mit ein.

Anmeldung möglich Klimawandel und Energiewende - Herausforderung und Chance

(Bückeburg, ab Do., 9.11., 19.00 Uhr )

In Kooperation mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg.
Was wissen wir eigentlich über den vom Menschen verursachten Klimawandel? Haben nicht vielleicht die Skeptiker eher Recht? - Können wir den Klimawandel überhaupt noch aufhalten und was kann die deutsche Energiewende dazu beitragen? Wie ist eine sichere und kostengünstige Energieversorgung ganz ohne fossile und atomare Energieträger überhaupt machbar? - Welche Chancen liegen in der Herausforderung und wie können wir sie vor Ort möglichst nutzen?
Das sind die drei grundlegenden Fragenkomplexe des Vereins BürgerEnergieWende Schaumburg e. V., mit denen sich diese Veranstaltung intensiv befassen wird. Vorgesehen ist jeweils ein Input zu jedem Fragenkomplex, z. T. durch ein Video und die Möglichkeit zu einer Aussprache darüber.

Anmeldung möglich Tipps und Tricks beim Bau von Wintergärten

(Bückeburg, ab Fr., 10.11., 19.00 Uhr )

Bei sorgfältiger Planung und Konstruktion bietet das Glashaus vielfache Nutzungsmöglichkeiten. Auf Tuchfühlung mit der Natur entsteht ein lichtdurchfluteter Raum zum Wohnen, Essen, Arbeiten oder Ausruhen. Anhand ausgewählter Beispiele werden Tipps und Tricks beim Bau von Wintergärten aufgezeigt, die die Planung, Einrichtung und Nutzung erleichtern.

Anmeldung möglich Bauen und Sanieren nach dem Passivhausansatz

(Bückeburg, ab Do., 16.11., 19.00 Uhr )

In Kooperation mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg.
Bauen und Sanieren nach dem Passivhausansatz kann einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele leisten. Passivhäuser sind sehr effizient und trotzdem kostengünstig, sehr behaglich und nutzerfreundlich, innovativ und erprobt zugleich, und sie werden gefördert. Der Passivhausansatz wurde schon vor fast 30 Jahren zunächst für den Neubau entwickelt; seine Prinzipien lassen sich aber auch auf die Sanierung anwenden.
Es gibt inzwischen tausende Gebäude aller denkbaren Bauweisen und Nutzungsarten im Passivhausstandard - aber in Schaumburg ist dieser Ansatz noch fast unbekannt oder mit Vorurteilen behaftet.
In der Veranstaltung werden durch den Verein BürgerEnergieWende Schaumburg e. V. die Grundprinzipien und Vorzüge des Passivhausansatzes erläutert, die Umsetzung an diversen Details gezeigt und eine Fülle von gebauten Beispielen gezeigt. Außerdem wird über Fördermöglichkeiten und Unterstützung informiert.

Anmeldung möglich Das Haus als Kraftwerk

(Stadthagen, ab Do., 23.11., 19.00 Uhr )

In Kooperation mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg.
Bisher haben wir unsere Häuser nur als Energieverbraucher wahrgenommen und geglaubt, das müsse so sein und könne nicht geändert werden. Das hat sich grundsätzlich geändert. Im Rahmen der Energiewende werden Gebäude zunehmend zu ernsthaften Erzeugern von Energie und können, bei auf einander abgestimmter intelligenter Technik, ihren Eigenverbrauch an Strom und Heizung selbst erzeugen.
In diesem Vortrag der BürgerEnergieWende Schaumburg e. V. sollen verschiedene Ansätze zur energetischen Versorgung und Sanierung erläutert und verglichen werden. Dazu soll ein Überblick über vorhandene Techniken zur Nutzung erneuerbarer Energien im Haus gegeben werden. Und es sollen gemeinsam mögliche Strategien zur energetischen Sanierung vorhandener Gebäude erarbeitet werden.

Anmeldung möglich Windenergie und Natur- und Landschaftsschutz

(Stadthagen, ab Do., 30.11., 19.00 Uhr )

In Kooperation mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg.
Bereits der Windenergieerlass des Landes und das Klimaschutzkonzept des Landkreises (2012) fordern einen Ausbau der Windenergie in Schaumburg. Ohne werden die Klimaschutzziele nicht erreicht. In dem Vortrag der BürgerEnergieWende Schaumburg e. V. gehen wir der Frage nach, warum dies so ist und was das praktisch bedeutet. Den Ausbauzielen stehen konkurrierende Raumansprüche entgegen; wir befassen uns mit den Belangen, die sich aus dem Natur- und Landschaftsschutz ergeben. Unter aktuellen Gesichtspunkten sind ein Teil dieser Ansprüche einem erneuten Abwägungsprozess zu unterziehen. An einem Beispiel werden die wichtigsten Schritte zur Ausweisung eines Vorranggebiets zur Nutzung der Windenergie dargestellt. Die Möglichkeiten der Einbringung aus der Bürgerschaft und Trägern öffentlicher Belange werden betrachtet. Viele Hindernisse sind typisch, insbesondere wenn sie sich aus dem Natur- und Artenschutz ergeben. In dieser Phase ist das Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) von besonderer Bedeutung. Die Teilnehmenden erfahren, was getan wird, um den Belangen des Natur- und Artenschutzes gerecht zu werden und welche Kompensationsmaßnahmen zum Ausgleich der Eingriffe stattfinden.
Der Vortrag wird um Multimedia-Inhalte ergänzt, Inhalte werden diskutiert.

Anmeldung möglich Feuchtigkeit und Schimmelbildung in Wohnräumen

(Bückeburg, ab Mi., 17.1., 19.00 Uhr )

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie erfolgreich eine Schimmelbildung in Ihren Wohnräumen verhindern können und erhalten praktische Tipps zur Beseitigung bei bereits bestehendem Schimmelbefall durch die Energieberaterin der Verbraucherzentrale. Der Zusammenhang von Feuchtigkeit und Schimmelbildung wird erläutert und die vielfältigen Ursachen für Schimmelbildung werden aufgezeigt. Neben baulichen Gegebenheiten wie Schäden am Gebäude sowie Wärmebrücken, wird auch auf richtiges Heizen und Lüften zur Vermeidung von Schimmelbildung eingegangen.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Profilpass

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen