Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kursbereich >> Gesellschaft >> Ökologie, Natur

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich "Ich bin es mir wert"

(Rinteln, ab Sa., 25.8., 14.00 Uhr )

Wann haben Sie das letzte Mal etwas einfach nur für sich getan? Mit Natur-Coaching-Übungen den Wald und sich selbst mal anders erleben - im Hier und Jetzt. Achtsamkeit reduziert Stress, fördert die Gesundheit und verbessert die Lebensqualität entscheidend. Mit Achtsamkeit entwickeln Sie ein stabiles inneres Gleichgewicht und erhalten Zugang zu Ihren Ressourcen. Bewegung im eigenen Tempo, dabei innehalten, durchatmen und auftanken. Ganz einfach, ohne Leistungsdruck.
Die Natur unterstützt uns, unsere Lebensfreude und Lebendigkeit zu erleben. Ideen für den Alltag werden intuitiv angeregt.
Lassen Sie sich überraschen, wie wirksam ein paar Stunden intensives Erleben im Wald sein können. Teilnehmerinnen berichten: "es war wie ein Kurzurlaub", "ich habe mich lang nicht mehr so wohl gefühlt." In der entspannten Kleingruppe besteht eine lockere Atmosphäre. Beobachtungen und Wahrnehmungen werden ausgetauscht, dabei nicht bewertet.
Bitte festes Schuhwerk und eine Regenjacke mitbringen. Es ist keine besondere Fitness erforderlich.
Rückfragen bei Charlotte Jennings unter 0171 2661764

auf Warteliste Natur pur und die Rolle des Menschen im Umgang mit der Natur

(Überörtlich, ab So., 9.9., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost
Erfahren Sie gegen welche Naturgewalten sich eine Nordseeinsel behaupten muss. Während des Bildungsurlaubes erhalten Sie Einblicke in den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer mit seinen verschiedenen Lebensräumen und seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt und erfahren mehr über das Weltnaturerbe Wattenmeer. Wir erforschen die Windparks und ihre Auswirkungen und blicken in die Zukunft der Bewohner/innen, des Ökosystems und des Tourismus. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Geschichte der Insel. Wie entwickelten sich die Insulaner von Fischern zu Pensionsbesitzern und wie lässt sich Ökonomie und Ökologie im Gleichgewicht halten?

Anmeldung möglich Kräuter-, Beeren- und Baumwanderung im Schaumburger Wald

(Stadthagen, ab Fr., 14.9., 13.30 Uhr )

Auf dieser Wanderung werden wir uns in der Artbestimmung der wichtigsten heimischen Bäume und Wildsträucher üben und Blätter und Früchte näher unter die Lupe nehmen. Auf dem Waldboden und auf den Waldwiesen gibt es zum einen essbare Wildkräuter, wie z. B. den Wald-Sauerklee und den Wiesensauerampfer als auch Heilpflanzen, wie z. B. die Wald-Engelwurz und die Schafgarbe. Es werden wichtige Erkennungsmerkmale vermittelt sowie Unterscheidungsmerkmale zu Giftpflanzen. Wir werden eine Strecke von ca. sechs Kilometern zurücklegen.
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Verpflegung und Getränke.

Anmeldung möglich Heilpflanzenwanderung Hagenburg

(Sachsenhagen, ab Do., 20.9., 15.00 Uhr )

Auf unserer Kräuterwanderung finden wir an den Wiesen- und Grabenrändern, im Moorgarten, im Schlosspark, entlang des Hagenburger Kanals und am Ufer des Steinhuder Meeres eine große Zahl an Heilpflanzen, wie z. B. den Beinwell, den Wolfstrapp, den Schwarzen Holunder, das Gänsefingerkraut und auch giftige Heilpflanzen wie z. B. den Efeu, die Eibe und den Bittersüßen Nachtschatten. Mit Lupen ausgestattet lernen wir wichtige Bestimmungsmerkmale kennen. Zudem wird Basiswissen zum Kräutersammeln vermittelt, u. a.: Welche Pflanzenteile werden als Heilpflanze verwendet? Um diese Zeit können z. B. die vitalstoffreichen Brennnesselsamen gesammelt werden. Welche Arten sind geschützt und dürfen nicht gesammelt werden?
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Schuhe, Verpflegung und Getränke.

Anmeldung möglich Projekt Naturschutzwerkstatt

(Stadthagen, ab Do., 20.9., 15.30 Uhr )

Gestalte deine Freizeit in der freien Natur. Als Naturschutzhelfer/in lernst du durch praktische Tätigkeiten die Natur zu schützen. Viermal wollen wir uns treffen, um die vielfältigen Aufgaben wie Nisthöhlenbau, Bachpatenschaft und Biotoppflege durchzuführen.

Anmeldung möglich Europäischer Pilztag 22. September

(Rinteln, ab Sa., 22.9., 14.00 Uhr )

Wir machen einen Lehrspaziergang im Wald über Todenmann. Dabei lernen Sie Lebensweisen von Pilzen kennen. Wir werden Pilze, Bäume und Kräuter mit allen Sinnen wahrnehmen, indem wir sie betrachten, befühlen, den speziellen Geruch wahrnehmen, evtl. schmecken. Es werden die Merkmale von Giftigem, das wir finden, erklärt.
Für Speisepilzsammler/innen werden richtiges Entnehmen und die Zubereitung von Speisepilzen erklärt und an gut erkennbaren Kräutern wie Spitzwegerich verschiedene Teezubereitungen erläutert.
Die Teilnehmenden benötigen wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Korb, Messer, Handy/Fotoapparat, Notizblock und einen Stift.

Anmeldung möglich Herbstliche Wildbeeren und Baumfrüchte

(Lauenau, ab Fr., 19.10., 13.30 Uhr )

Diese Herbstwanderung führt zunächst bergauf zum Forsthaus Blumenhagen, am Wald-, Feld- und Wiesenrand entlang bis zu dem Quellgebiet der sogenannten "Hexenteiche" im Naturschutzgebiet Waltersbachtal. Die großen alten Rotbuchen rund um das Quellgebiet laden zu einer Pause ein. Unterwegs säumen neben Rotbuchen u. a. Hainbuchen, Linden, Erlen, Eichen, Eschen, Vogelbeeren, Wildrosen, Weißdorn und Schlehen unseren Weg. Darunter finden sich essbare Wildfrüchte. Aus den kapselartigen Früchten der Linde wurde traditionell z. B. die "Deutsche Schokolade" hergestellt, aus den Eicheln der Eichel-Kaffee. Für den Rückweg folgen wir dem Waltersbachtal bergab. Über das idyllisch gelegene Altenhagen II geht es nach Lauenau. Unterwegs werden wichtige Erkennungsmerkmale essbarer und giftiger wilder Früchte erklärt sowie Basiswissen zum Beerensammeln vermittelt. Wir werden eine Strecke von ca. neun Kilometern zurücklegen.
Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Verpflegung und Getränke.

Anmeldung möglich Artenschutz im Hausgarten

(Stadthagen, ab Do., 25.10., 19.00 Uhr )

Der Winter steht vor der Tür. Viele Projektideen im Garten werden vorgestellt und zur Umsetzung angeregt: Totholzhaufen als Unterschlupf für Igel, richtige Winterfütterung für Vögel sowie Insektenschutz sind einige Beispiele.

Anmeldung möglich Hocheffizienter Neubau - was bedeutet das?

(Bückeburg, ab Di., 6.11., 19.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der Leitstelle Klimaschutz des Landkreises Schaumburg.
Passivhaus, Effizienzhaus plus, KfW-Effizienzhaus 40plus, Aktivhaus und, und, und...
Es gibt mittlerweile viele Namen für hocheffiziente Neubauten. Was unterscheidet die Konzepte? Wo sind Vor- und Nachteile und vor allem: Halten sie tatsächlich, was sie versprechen?
Wer sich entscheidet, neu zu bauen, baut für die Zukunft. Der Vortrag des Vereins BürgerEngergieWende Schaumburg e. V. unterstützt bei Entscheidungen von heute, damit diese morgen nicht bereut werden.

Anmeldung möglich Strom von der Sonne - Photovoltaik

(Bückeburg, ab Fr., 9.11., 19.00 Uhr )

Viele Menschen nutzen bereits die Sonnenenergie zur Produktion von eigenem und sauberem Strom. Was man über die faszinierende Technik moderner Photovoltaikanlagen und deren finanzielle Förderung wissen muss, erfahren Sie in diesem Vortrag.
Mini-Solaranlagen für Balkone und Terrassen sind auch für Mieter/innen interessant.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Profilpass

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen