Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Sie können sich schriftlich mit dem Anmeldeformular aus dem VHS-Programmheft oder über das Kursbuchungssystem im Internet (www.vhs-schaumburg.de) anmelden.

 

Weitere Anmeldmöglichkeiten bestehen

- persönlich zu den angegebenen Öffnungszeiten

- oder telefonisch (bei Bildungsurlaubsveranstaltungen und  Studienreisen ist 
  die telefonische Anmeldung nicht vorgesehen)

- und jederzeit per Post, Fax oder per E-Mail
  (info@vhs-schaumburg.de).

 

Die Anmeldungen werden bei Veranstaltungen mit Anmeldefrist in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Falls keine Anmeldefrist angegeben ist, kann die schriftliche Anmeldung auch am 1. Veranstaltungstag bei der Dozentin oder dem Dozenten abgegeben werden.

Anmeldungen sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung der Entgeltes. Eine kostenlose Teilnahme zur Probe ist nicht möglich.

 

Anmeldebestätigungen

Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie nur bei der Kursbuchung über das Kursbuchungssystem im Internet und bei Anmeldungen zu Ganztages-, Wochenendseminaren und Bildungsurlauben. Eine Benachrichtigung erfolgt, wenn die Veranstaltung nicht wie angekündigt stattfindet.

 

Entgelte

- Die Entgelte ergeben sich aus der bei Eingang der Anmeldung aktuellen Ankündigung der VHS und auf der Grundlage der jeweils gültigen Entgeltordnung der Volkshochschule Schaumburg.

- Die Anmeldung verpflichtet – unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme – zur Zahlung des ausgewiesenen Entgeltes.

- Entgelte sind, sofern nicht ausdrücklich eine andere Regelung festgelegt wurde (Bildungsurlaube, Studienreisen, etc.), mit der Anmeldung fällig.

 

Lastschriftverfahren

Für die Teilnahme am Lastschriftverfahren ist die Erteilung eines unter- schriebenen Lastschriftmandates (ab 01.02.2014 SEPA-Lastschriftmandat) erforderlich.

Bei Nutzung eines erteilten SEPA-Lastschriftmandats wird die Volkshochschule Schaumburg dem/der Kontoinhaber/in die Fälligkeit (Abbuchungstag) per Vorabinformation spätestens vier Tage (bei Erstlastschriften sechs Tage) vor dem Abbuchungstermin schriftlich (per E-Mail oder Brief) mitteilen. Die VHS wird die Vorabinformation vorrangig per E-Mail an die von dem/der Teilnehmer/in angegebene E-Mail-Adresse versenden. Der/die Teilnehmer/in kann dieser Versandform widersprechen.

 

Entgeltermäßigung

Eine Ermäßigung in Höhe von 50 % erhalten:
-  Schüler/innen, Auszubildende, Studenten/innen mit lfd. BAföG-Leistungen
- freiwilligen Wehrdienst- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Leistungsem-pfänger/innen nach SGB II, SGB III und SGB XII. Empfänger/innen eines Kinderzuschlages gemäß § 6a Bundeskindergeldgesetz sowie Ehegatten und Kinder der vorstehend genannten Personen, wenn sie mit diesen in einer Bedarfsgemeinschaft leben und keine weiteren Einkünfte haben.

- Für Veranstaltungen mit Verpflegung und Übernachtung beträgt die Ermäßigung 25 % des angegebenen Entgeltes.

- Für Veranstaltungen nur mit Verpflegung wird das ermäßigte Entgelt jeweils ausgewiesen.

- Die Ermäßigung wird nur gewährt, wenn die Anmeldung entsprechend gekennzeichnet und ein Nachweis beigefügt ist. Eine nachträgliche Ermäßigung kann nicht gewährt werden.

- In besonderen Härtefällen kann auf schriftlichen Antrag hin eine erweiterte Entgeltermäßigung gewährt werden.

- Für Einzelveranstaltungen sowie Studienfahrten und  Studienreisen ist eine Entgeltermäßigung nicht möglich.

 

Abmeldung - immer schriftlich

- Abmeldung nur umgehend schriftlich mit Angabe des Grundes und nur bei den Geschäftsstellen der VHS.

- Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung.

- Bei Studienreisen gelten besondere Regelungen, die Sie mit der Anmelde-bestätigung erhalten.

- Bei der Abmeldung von Wochenend-Seminaren mit Unterkunft ist ein Bearbeitungsentgelt von 10,00 EUR zu zahlen, wenn die Abmeldung bis zu 14 Tagen vor Seminarbeginn erfolgt. Bei späterer Abmeldung ist das volle Entgelt zu zahlen. Das volle Entgelt ist auch bei allen Wochen-endveranstaltungen zu zahlen, wenn die Abmeldung nach der Anmeldefrist erfolgt.

- Bei Bildungsurlaub gilt folgende Regelung:
Bei Abmeldung bis zum Anmeldetermin beträgt das Bearbeitungsentgelt 10,00 EUR, bei einer Abmeldung bis spätestens vier Wochen vor Seminarbeginn 65,00 EUR, bei späterer Abmeldung ist das volle Entgelt zu zahlen. Wenn Ihr Arbeitgeber die Gewährung von Bildungsurlaub ablehnt und Sie uns den schriftlichen Bescheid spätestens zwei Wochen vor Seminarbeginn vorlegen, entfällt das Bearbeitungsentgelt. Entstehen aufgrund der Absage bei den gebuchten Bildungshäusern, Hotels etc. Ausfallkosten, so werden diese in Rechnung gestellt.

 

Ferien und Feiertage

An gesetzlichen Feiertagen sowie während der Schulferien findet in der Regel kein Unterricht statt.

 

Unterrichtsräume und Haftung

- Wir bitten Sie, die jeweilige Hausordnung zu beachten und in den Schulräumen nicht zu rauchen.

- Für Unfälle, Verluste oder Beschädigungen von Lehrmitteln, Kleidungsstücken, Fahrzeugen u. s. w. übernimmt die Volkshochschule keine Haftung.

 

Erreichbarkeit für Behinderte

Die Seminarräume und Sanitäranlagen in den VHS-Gebäuden in Rinteln und Stadthagen sind für Gehbehinderte zugänglich. Zu den übrigen Unterrichtsorten informieren Sie sich bitte vorher in einer der VHS-Geschäftsstellen, ob diese für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Die VHS ist bemüht, Menschen mit Behinderung eine Teilnahme an den Veranstaltungen zu ermöglichen.

 

Datenschutz

Die Vorschriften über den Datenschutz werden bei der Volkshochschule beachtet (s. Datenschutzerklärung im Internet).

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Volkshochschule Schaumburg
Jahnstraße 21a
31655 Stadthagen
Fax: 05721 787199
info@vhs-schaumburg.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Profilpass

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen