Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kurse zum Spracherwerb (Deutsch) von Geflüchteten (SEG)

Das Land Niedersachsen fördert auch im Jahr 2021 Sprachkurse für Geflüchtete.

Die Maßnahmen umfassen laut Vorgabe der Förderungssätze mindestens 300 Unterrichtsstunden.

Die VHS Schaumburg bietet drei Kurse an:

17.09.2020 – 24.06.2021      Stadthagen, Jahnstr. 21 A, B2 nachmittags

21.12.2020 – 15.07.2021      Stadthagen, Jahnstr. 21 A, B2 vormittags

21.12.2020 – 15.07.2021      Stadthagen, Jahnstr. 21 A, Beruf

 

Deutschkurse für geflüchtete Frauen umfassen mindestens 200 Unterrichtsstunden.

Die VHS Schaumburg bietet in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Schaumburg e.V. (AWO) zwei Kurse an:

12.04.2021 – 21.02.2022      Stadthagen, Gubener Str. 1, vormittags

13.04.2021 – 01.03.2022      Stadthagen, Gubener Str. 1, nachmittags

 

Während der Untersagung der Durchführung von Präsenzangeboten findet der Unterricht digital statt.

 

Informationen

Marion Lorz
Telefon:  05721 703-7116
lorz@vhs-schaumburg.de

Marina Starke
Telefon:  05721 703-7404
starke@vhs-schaumburg.de

Projekte im Auftrag des JobCenters Schaumburg

Die VHS Schaumburg schult unter anderem seit März 2012 vom JobCenter zugewiesene Teilnehmende innerhalb eines neu eingerichteten Einstiegs- und Aktivierungszentrum (EAZ) mit dem Schwerpunkt der Feststellung von Vermittlungshemmnissen sowie der Aktualisierung der Bewerbungsunterlagen und eines Bewerbungstrainings. Zusätzlich bietet die VHS einen Antragsservice an, um Antragsteller/innen auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II) bei der Erstellung der notwendigen Antragsunterlagen Unterstützung zu gewähren.

Informationen erhalten Sie unter:

Telefon: 05721 703-7127
eaz@vhs-schaumburg.de

Versetzung gefährdet? Was tun?

Die Volkshochschule Schaumburg bietet für Schüler/innen, deren Versetzung gefährdet ist, eine Lernförderung im Rahmen des Paketes Bildung und Teilhabe an. Dieses Angebot richtet sich an Schüler/innen aller Schulformen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Bestätigung der Schule, aus der hervorgeht, dass die Versetzung oder der Schulabschluss gefährdet ist. Mit diesem Nachweis und einer Kopie des entsprechenden Leistungsbescheides kann ein Antrag auf Lernförderung bei der VHS Schaumburg gestellt werden. Eine Beratung vorab ist notwendig. Bitte wenden Sie sich an uns.

Informationen

Marina Starke
Telefon: 05721 703-7404
starke@vhs-schaumburg.de

Profilpass

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen