Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kalender

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.
Gefundene Veranstaltungen:

Seite 1 von 6

fast ausgebucht Früchte aus Wald und Garten farbenfroh gefilzt

(Rinteln, ab , .., 13.30 Uhr )

Sehr schöne Früchte entstehen, wenn Wolle ganz fein gezupft wird. Mehrere Farben ergeben dann eine farbenfrohe Frucht, zum Beispiel Birnen, Äpfel, Kastanien oder Pilze. Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr gern Früchte zur Dekoration oder vielleicht einen schönen Schmuck filzen möchtet. Wir filzen in Nasstechnik.
Materialkosten: 3,00 Euro.

Keine Anmeldung möglich Einstiegscomputerkurs für Frauen aller Kulturen

(Rinteln, ab , .., 10.00 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an Frauen ohne wie auch mit geringen EDV Kenntnissen. Ziel ist es, den praktischen Umgang mit dem Computer zu erlernen, um eigenständige Informationen im Internet zu suchen und kurze E-Mails schreiben zu können. Die Themen haben einen praktischen Bezug, der an den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen ausgerichtet ist. Teilnahmevoraussetzung: Deutschkenntnisse auf dem Niveau A2.
Die Veranstaltung kann durch die Förderung der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Weserbergland kostenlos angeboten werden. Anmeldung unter 05721 703-7436 oder unter kostelle-weserbergland@landkreis-schaumburg.de erforderlich. Kinderbetreuung bei Bedarf (bitte frühzeitig anmelden).

Anmeldung möglich Osterfrühstück und Basteln von Osterdekoration

(Rinteln, ab , .., 10.00 Uhr )

Aus bunten und farbigen Tonkartonbögen basteln wir einen hübschen Eierkranz und versehen diesen mit Satinbändern zum Aufhängen in eurer Wohnung oder zum Verschenken.
Der Kurs startet mit einem lustigen Osterfrühstück, welches wir mit euch gemeinsam vorbereiten werden.
Der Kostenbeitrag von 5,00 Euro wird im Kurs eingesammelt.

Anmeldung möglich Betreuerinnen- und Betreuertreff

(Bückeburg, ab Do., 20.2., 10.00 Uhr )

Etwa 3.000 Menschen im Landkreis Schaumburg können aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung ihre Angelegenheiten nicht mehr alleine regeln und benötigen deshalb eine Betreuung. Der Betreuungsverein Schaumburg e. V. hilft diesen Menschen durch die Übernahme von Betreuungen sowie die Gewinnung, Beratung, Unterstützung und Fortbildung von ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern. Der offene Treff wird in Bückeburg, Rinteln und Stadthagen an jeweils einem Donnerstag im Monat nach vorheriger telefonischer Anmeldung angeboten. Die Veranstaltungen bieten von 10.00 - 11.00 Uhr Gelegenheit für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie für Interessierte, miteinander zum Thema rechtliche Betreuung ins Gespräch zu kommen. Von 11.00 Uhr - 12.00 Uhr besteht die Möglichkeit zur Einzelberatung.
Anmeldung unter Tel.: 05751 918111

fast ausgebucht Philosophieren am Meer

(Überörtlich, ab Mo., 24.8., 12.30 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Was bedeutet eigentlich Philosophie? Was denken Philosophen über das Leben, über Gott, über den Sinn und die Beschwernisse des Alltags? Was meint der Philosoph Immanuel Kant, wenn er den "Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit" proklamiert? Was heißt im Sinne Kants eigentlich "Selbstdenken"?
Diesen spannenden Fragen werden wir anhand von philosophischen Originaltexten nachgehen. Der Kurs richtet sich an Interessierte, die sich einen ersten Überblick über die Geschichte der Philosophie verschaffen wollen. Neben herausragenden Philosophen der Antike (Sokrates, Platon, Aristoteles, Epikur) kommen auch bedeutende Denker der Moderne zu Wort (Nietzsche, Schopenhauer, Erich Fromm, Immanuel Kant, Max Horkheimer, H.-G. Gadamer, Wilhelm Schmid, R. David Precht). Religionskritische Gedanken finden ebenso philosophisches Gehör wie nachhaltige Fragen zur Perspektive unserer modernen Lebenswelt. Neben einer fundierten Einführung in die Philosophie und ihrer Grundbegriffe werden anhand spannender Texte und Interviews die philosophischen Hintergründe verständlich erläutert.
Die Bereitschaft und das Interesse, aktiv an philosophischer Textanalyse, Erörterung und kritischer Interpretation mitzuwirken, werden vorausgesetzt. Ein Reader mit einer philosophischen Textsammlung wird den Teilnehmenden auf Sylt persönlich ausgehändigt.

Anmeldung möglich KucKuck: Sprache-Sprechen-Bildung

(Nenndorf, ab Fr., 28.8., 10.00 Uhr )

Das Konzept KucKuck beschäftigt sich mit der Förderung der kindlichen Sprachentwicklung anhand der Betrachtung des kommunikativen Vorbilds, von rhythmischen Elementen, Spielen, stimmlicher Improvisation und Liedern. Kontakt, Kommunikation und Interaktion spielen dabei eine große Rolle. Die Wahrnehmung der eigenen kommunikativen Fähigkeiten sowie des eigenen sprachlichen und stimmlichen Vorbildverhaltens wird geschärft. Dazu gehören Kontaktfähigkeit und Stimmklang genauso wie Wortwahl und Ansprache. Das Konzept fördert alltagsintegriert und ist leicht in die Praxis umzusetzen, da die Arbeit der pädagogischen Fachkraft als Herz der Sprachbildung und -förderung im Mittelpunkt steht.
Inhalte:
- Theoretische Grundlagen zu Stimme und Atmung; Wirkung von Singen und Musik
- Körper und Atmung als Basis von Kontaktaufnahme, Kommunikation und Interaktion erfahren und einsetzen können
- Gefühle deuten, regulieren und nutzen können
- Eine gesunde Stimmfunktion erhalten und den stimmlichen Ausdruck professionalisieren
- mühelos kindgerecht singen
- Möglichkeiten der stimmlichen Improvisation und deren Anwendung im Alltag
- Altersgerechtes Repertoire an geeigneten Kinderliedern und Sprechversen lernen und situationsgerecht einsetzen können
- Sprecherisches Vorbild / Vorlesetraining
- Beobachtungs- und Dokumentationsmöglichkeiten; individuelle Förderpläne erstellen
- Theorien kindlichen Spracherwerbs im Gesamtkontext der kindlichen Entwicklung
- Unterscheidung von Sprachförderung, -bildung und -therapie
- Individuellen Sprachentwicklungsstand einschätzen können, um Auffälligkeiten frühzeitig erkennen und Maßnahmen ergreifen zu können
- Initiieren von altersgemäßen Sprachlernsituationen
- Gestalten von individuellen Lernsituationen und altersgemäßen Dialogformen
- Festgelegte Methoden der Sprachförderung: dialogisches Vorlesen, handlungsbegleitendes Sprechen
Eine Verpflegungspauschale in Höhe von 20,00 EUR pro Wochenende ist direkt im Institut Schlaffhorst-Andersen zu entrichten.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung und dicke Socken

auf Warteliste Gesunde Leistungsfähigkeit für Frauen im Beruf

(Überörtlich, ab So., 30.8., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Stress und seine Folgen sind in den letzten Jahren zu einem verbreiteten Gesundheitsproblem geworden. Der Anteil an psychischen Beschwerden und Erkrankungen nimmt - bedingt durch steigende Anforderungen und Belastungen am Arbeitsplatz - zu. In diesem Bildungsurlaub werden östliche und westliche Wege zu mehr Gesundheit, Ausgeglichenheit und Entspannung vorgestellt. Die positive Wirkung von Meditation und Achtsamkeit auf die Gesundheit wurde inzwischen durch zahlreiche Studien belegt.

Anmeldung möglich Marte Meo® Practitioner

(Stadthagen, ab Mo., 31.8., 9.00 Uhr )

Die videobasierte Beratungsmethode Marte Meo ist von der Niederländerin Maria Aarts entwickelt worden. Marte Meo bedeutet so viel wie etwas "aus eigener Kraft" zu erreichen. Der Praxiskurs vermittelt Grundkenntnisse über die Marte Meo Elemente. Die Theorie wird ausschließlich über Bilder / kurze Videoclips vermittelt, denn "ein Bild sagt mehr als 1000 Worte". Die Grundzüge der Interaktionsanalyse werden in Aufnahmen von alltäglichen Situationen im eigenen Berufsfeld oder Familienalltag aufgezeigt und vertieft. Die Einführung und Anwendung von Arbeitslisten, den Marte Meo Checklisten, ist besonders für die Reflexion des pädagogischen Handelns bedeutsam. Marte Meo ist eine Methode, die die Kommunikations- und Interaktionsprozesse von Menschen allgemein und speziell die Sprachentwicklungsbegleitung von Kindern in den Fokus rückt. Geübt wird die Verbindung von der Marte Meo Theorie zur alltagsorientierten Anwendung. In Kindertageseinrichtungen geht es darum, die Kommunikation von Kindern untereinander, sowie zwischen Fachkräften und Kindern bewusst wahrzunehmen und darauf aufbauend Schritt für Schritt kommunikative Fähigkeiten weiterzuentwickeln sowie passgenau anzuwenden. So werden "maßgeschneidert" die aktive Sprachhäufigkeit, die sprachlichen Anregungen, die Sprachfreude und das Sprachvorbild alltagsorientiert im kommunikativen Alltag reflektiert und weiter entwickelt. Zur Interaktionsqualität in der Kindertageseinrichtung gehört, dass die Kommunikationsversuche der Kinder bemerkt, verstanden und darauf passgenau reagiert wird. Mit den Basiselementen der Marte Meo Methode werden diese Prozesse Bild für Bild deutlich.
Eine Videoausrüstung ist wünschenswert, Smartphones, Tabletts oder Fotokameras mit
Videofunktion reichen aber aus!

Anmeldung möglich Kindzentrierte Essenssituationen

(Stadthagen, ab Mi., 2.9., 9.00 Uhr )

Essen wird im Kita-Alltag häufig nicht nur als lustvolle, sinnliche und an Bildungsthemen dichte Situation, sondern als Stress und Belastung erlebt. Doch Essen soll Spaß machen, ein Gefühl des Genusses vermitteln und als "Qualitätszeit" dienen. Die Mahlzeit als Bildungsort in einem gut gelebten Alltag zu entdecken und entwicklungsgerecht für jedes Kind zu gestalten - dazu soll dieses Seminar anregen. Unter anderem soll folgenden Fragen nachgegangen werden:
- Welche Kompetenzen bringt das Kind in welchem Entwicklungsabschnitt mit und welche Formen der Mahlzeiten sind jeweils geeignet?
- Wie kann die Selbsttätigkeit unterstützt werden? Wie wird Überforderung vermieden?
- Was sind Bildungsziele bei Tisch - und wie verändern sich diese?
- Wie können Tisch- und Raumgemeinschaften gestaltet werden?
- Welche Rollen und Aufgaben haben die Pädagogen/innen bei der Begleitung der Mahlzeiten?
- Wie gestaltet sich das Thema Mahlzeit und Ernährung in der Erziehungspartnerschaft?
Fachliche Diskussionen und methodische Impulse bieten Ihnen eine Grundlage, um Ihre bisherige Praxis zu reflektieren und ggf. Ihr Konzept sowie Ihre Organisation der Mahlzeiten vor Ort weiterzuentwickeln.

auf Warteliste Ruhepunkte - Hilfen gegen Stress im Beruf

(Überörtlich, ab So., 6.9., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Um den vielfältigen Anforderungen im Beruf gerecht werden zu können, sind ausreichende Energie und die Fähigkeit, sich entspannen zu können, eine wichtige Voraussetzung. Sie können in diesem Kurs lernen, aktiv etwas für Ihre Entspannung zu tun und mit Stress grundsätzlich konstruktiver und gelassener umzugehen. Nicht nur die bessere Bewältigung einzelner Stresssituationen wird angesprochen, sondern vor allem, wie es möglich ist, auch im hektischen Berufsalltag den Punkt der inneren Balance bewahren und wieder gewinnen zu können. Im Austausch mit anderen können Sie neue Sichtweisen erlangen und Ihren eigenen Umgang mit Stress beleuchten.

Seite 1 von 6

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Profilpass

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen