Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kursbereich >> Gesellschaft >> Psychologie, Kommunikation, Rhetorik

Seite 1 von 2

auf Warteliste Norderney - eine Insel im Sog von Trends (22A162600)

(Überörtlich, ab So., 19.6., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Vor langer Zeit war Norderney eine Insel, die vom Fischfang und vom Strandgut lebte. Danach entwickelte es sich zum Seebad mit Besuchern von Rang und Namen. Später dann kamen breit angelegte Mutter-Kind-Kuren als wichtige Säule hinzu. Mittlerweile ist es eine ostfriesische Insel, die viele Facetten hat. Norderney soll das Thalasso-Zentrum Europas werden, bietet vielfältige REHA-Angebote rund um Atemwege und Allergien und ist beliebtes Urlaubsziel von Familien, Paaren und Einzelreisenden. Und hat andererseits auch spezielle Party-
Hotspots, die von Clubs zu bestimmten Zeiten angesteuert werden. Abgesehen davon bietet die Insel neben dem belebten Zentrum mit kleinstädtischem Charakter und kulturellen Highlights auch extreme Ruhezonen. Norderney ist Bestandteil des Welterbes Wattenmeer und kilometerweite Naturpfade durch die Dünen lassen Menschen ungestört völlig allein mit sich und der rauen Landschaft sein.
In diesem Bildungsurlaub geht es um den komplexen Spagat zwischen urbanen Ansprüchen durch ein zunehmend kaufkräftiges Publikum, einem Beibehalten des Angebots für Familienurlauber, einer fragilen Identität durch den Schwund echter Insulaner mangels ausreichender Kaufkraft und einem Erhalt der besonderen Biosphäre wegen des allgemeinen Klimawandels.
In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Gerade in Zeiten hoher Arbeitsbelastung ist es wichtig gegen Stress geschützt zu sein. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie Ihre persönliche Resilienz stärken können, um trotz hoher Anforderungen kraftvoll und gelassen(er) zu bleiben. Dies kann zu mehr Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit im Beruf führen. Entdecken Sie, welche ungenutzten Potentiale und Ressourcen Sie bereits in sich tragen und wie Sie diese neu entdecken können.
Die Entstehung von Stress und unser Umgang damit hängt unter anderem mit unserer Einstellung zusammen. Hier spielen Akzeptanz, positive Selbstwahrnehmung, Selbstvertrauen und Optimismus eine zentrale Rolle. Lernen Sie in dieser Woche, wie Sie hinderliche Glaubenssätze und Überzeugungen erkennen und verändern können. Entwickeln Sie neue lösungsorientierte Denk- und Handlungsalternativen. Lernen Sie Ihre eigenen Grenzen wahrzunehmen und zu vertreten. Westliche und östliche Entspannungsverfahren bieten darüber hinaus die Möglichkeit aktiv etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Sie erhalten Einblicke in Progressive Muskelrelaxation, Qi Gong und Achtsamkeitsmeditation.

auf Warteliste Stress beginnt im Kopf - Entspannung auch (22A220700)

(Überörtlich, ab So., 27.3., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Diese Seminarwoche richtet sich an alle, die lernen möchten, mit beruflichen und privaten Stresssituationen sicherer und gesundheitsbewusster umzugehen.
Stress ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur größten Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts erklärt worden. Was hat Stress mit unserem Denken, Fühlen und Handeln zu tun?
Gerade im Beruf oder anderen stark belastenden Situationen sind Menschen immer häufiger von Stress betroffen. Um den immer weiter verbreiteten stressbedingten Krankheiten entgegenzuwirken, bedarf es der Erkennung eigener Stressfaktoren, den stressfördenden Gedanken und des Umgangs mit ihnen sowie des Kennenlernens geeigneter Entspannungsmethoden.
In dieser Woche erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Thematik, werden sich ihrer Stressfaktoren, aber auch ihrer Stärken und Ressourcen bewusst und erlernen Übungen aus der Progressiven Muskelentspannung, dazu andere Strategien, die zur aktiven Stressbewältigung und Entspannung beitragen können. Ebenso werden Inhalte aus der Achtsamkeitslehre vermittelt.

auf Warteliste Überzeugen durch Rhetorik und Körpersprache (22A221500)

(Überörtlich, ab So., 20.3., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
In diesem Bildungsurlaubsseminar können Sie lernen, wie Sie Ihr rhetorisches Potential besser ausnutzen und Ihre Körpersprache gezielt einsetzen. Sie erfahren, wie Sie souverän in allen Situationen werden können.
Inhalte u. a.:
- Vor Gruppen souverän und locker präsentieren
- Selbst- und Fremdbild: Was denke ich, wie ich wirke und wie wirke ich wirklich?
- Kommunikation mit allen Sinnen
- Bedeutung und Einsatz der Körpersprache
- Lampenfieber, ja und?
- Umgang mit kritischen Fragen und Störenfrieden
In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Schlagfertigkeit ist eine Fähigkeit, die gerade beruflich und auch privat weiterhilft, um nicht hilflos da zu stehen, wenn man reagieren möchte. Schlagfertigkeit kann man lernen. Schlagfertigkeit hat viel mit den eigenen Glaubenssätzen zu tun, mit der eigenen Sozialisation. Im Bildungsurlaub schauen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, wie man in Situationen reagieren könnte oder wie man ungünstige Rahmenbedingungen verändern kann. Wir testen im Seminar verbale, non-verbale und situative Optionen. Damit man sprachlich gewandter auf und in Situationen agieren kann, üben wir zusätzlich Smalltalk, das scheinbar kleine Gespräch. Die Flexibilität, die man hierbei gewinnen kann, hilft auch bei der Schlagfertigkeit.

auf Warteliste Selbstsicher auftreten und Position vertreten (22A222700)

(Überörtlich, ab So., 3.4., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Selbstsicherheit ist (mit)entscheidend, um glücklich sein zu können. Selbstsicherheit ist die Grundlage für Zivilcourage und das souveräne Vertreten eigener Positionen. Es ist das Wissen um die eigenen Glaubenssätze, den zentralen Lebensentwurf und die Sicherheit sich selbst und anderen gegenüber. Gestützt durch Praxis und Feedbacks. In diesem Bildungsurlaub geht es darum, mehr Sicherheit im Umgang mit anderen zu gewinnen, spielerisch unterschiedlichste Positionen einzunehmen, körpersprachlich und argumentativ, Perspektiven zu wechseln. Souverän und sachlich ganz konkret im Umgang mit anderen. Ein sehr praxisorientiertes Seminar.

Anmeldung möglich Präsentieren ohne Lampenfieber (22A224102)

(Bückeburg, ab Do., 17.3., 18.00 Uhr )

Wer beruflich oder privat eine Rede halten, etwas präsentieren soll oder eine mündliche Prüfung ablegen muss, hat manchmal mit Lampenfieber zu kämpfen. Dieses Gefühl der Angespanntheit kann so stark sein, dass es Auswirkungen auf die eigene Person oder auf die Außenwahrnehmung hat. Mit ein paar Tipps, Tricks und einigen Übungen ist es möglich, diesen Stress und die Nervosität in den Griff zu bekommen.
- Selbsteinschätzung
- Körpersprache/Mimik
- Stimme
- Rhetorik
- Praktische Tipps und Tricks
- Erste-Hilfe-Maßnahmen
- Checkliste

Anmeldung möglich Lieber gut beraten zur MPU! (22A224112)

(Rinteln, ab Do., 24.3., 18.30 Uhr )

Bei Führerscheinverlust sind viele Betroffene verunsichert, was bei einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) auf sie zukommt. An diesem Abend erfahren Sie, wie eine MPU abläuft und welche Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um diese zu bestehen. Wir vermitteln Grundlagen hinsichtlich Alkohol- und Drogenmissbrauchs und stellen Ihnen Kernfragen der Begutachtung vor. Welche Labortests im Vorfeld sind erforderlich und wie lange muss ich gegebenenfalls Abstinenz nachweisen? Wie kann/muss ich mich vorbereiten? Zuletzt räumen wir mit einigen Vorurteilen hinsichtlich angeblich willkürlich getroffener Entscheidungen bei den Gutachten aufräumen.
Die Informationen sind für Interessierte an einer MPU im Zusammenhang mit Suchtmittelmissbrauch gedacht.

Anmeldung möglich Positiv in den Ruhestand (22A224115)

(Stadthagen, ab Do., 3.3., 18.00 Uhr )

Der Ruhestand naht und plötzlich hat man mehr freie Zeit, als einem lieb ist. Der Rhythmus der vergangenen Jahre ändert sich von einem auf den anderen Tag komplett und es müssen neue Strukturen und Ziele gefunden werden. Der Kurs soll Anregungen und Tipps geben, wie und wann man sich mit dem nächsten Lebensabschnitt befasst, damit sich die Verabschiedung aus dem Berufsleben durchweg positiv gestaltet.
- Den richtigen Zeitpunkt wählen
- Schritt für Schritt in den Ruhestand
- Alternativen finden
- Ausgeglichenheit schaffen
- Fit in die Zukunft

auf Warteliste Gelassen und sicher dem Stress begegnen (22A224200)

(Überörtlich, ab So., 27.3., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
"Stress lass nach!" Wer von uns kennt diesen Ausspruch nicht? Bei steigenden Anforderungen im beruflichen und alltäglichen Umfeld wird es immer wichtiger, sich ein persönliches Stresspräventions- und Bewältigungsprogramm aufzubauen, um den täglichen Herausforderungen mit Gelassenheit begegnen zu können.
In diesem Bildungsurlaub gehen wir der Frage nach: "Was ist nun eigentlich Stress und wie gehen wir konstruktiv mit ihm um?" Schwerpunkte werden u. a. sein:
- Grundwissen über das Stressgeschehen und verschiedene Stressmodelle
- Alternative Verhaltensweisen in Stress- und Konfliktsituationen
- Interessenorientierte Kommunikation
- Stärkung der eigenen Ressourcen
- Flexibilität und Erweiterung des Repertoires von Bewältigungsstrategien u. a. mit Selbst-/Zeitmanagement, wertschätzender Kommunikation, verändertem Konfliktverständnis, kreativer Problemlösung, "meinem" persönlichen Gesundheitsprojekt.
Therapieerwartungen kann nicht entsprochen werden!

Anmeldung möglich Telefonieren - aber richtig (22A224202)

(Bückeburg, ab Do., 24.2., 18.00 Uhr )

Ein freundliches Auftreten, eine verbindliche Zusage oder einfach eine sympathische Telefonstimme ist das, was bei einem Telefongespräch in Erinnerung bleibt. Dies kann trainiert werden, sodass jedes Gespräch zugleich auch eine gute Visitenkarte ist.
- Grundlage der Kommunikation
- Gesprächsvorbereitung
- Wirkungsvoller Stimmeinsatz
- Positive Rhetorik
- Kommunikative Türöffner und Türschließer
- Hörbare Körpersprache
- Verbindlich auflegen
- Praktische Übungen

Anmeldung möglich Steigern Sie Ihre Überzeugungskraft (22A224212)

(Rinteln, ab Sa., 23.4., 10.00 Uhr )

Sie wollen erfolgreiche Gespräche führen, freie Reden halten und aktiv an Diskussionen teilnehmen - und stets bringen Sie Ihre Persönlichkeit mit ein. Stärken Sie Ihre Überzeugungskraft durch authentische und kompetente Körpersprache, durch Schlagfertigkeit und rhetorische Akzente. Ihr Ziel: Freier und souveräner auftreten.

Anmeldung möglich Erfülltes Leben (22A224215)

(Stadthagen, ab Do., 21.4., 18.30 Uhr )

Diese Frage begleitet uns durch die verschiedenen Abschnitte unserer Entwicklung. Es ist die Frage nach dem "erfüllten Leben". Der Kommunikationsforscher Schulz von Thun geht ihr in seinem "Fünf-Felder-Modell" (Wunscherfüllung, Sinnerfüllung, Daseinserfüllung, Biografische Erfüllung, Selbsterfüllung) nach. Wir wollen uns mit dem Modell und seinen Fragestellungen vertraut machen, um zu verstehen, was für jede(n) Einzelne(n) erfülltes Leben bedeuten und wie es gelebt werden kann. Dabei geht es z. B. um Fragen wie: In welchem Lebensabschnitt stelle ich die Frage nach dem erfüllten Leben? Wo und wie habe ich bisher nach Erfüllung gesucht? Warum fällt es mir oft schwer mich zufrieden zu fühlen?

Anmeldung möglich Optimiere deine Merkfähigkeit (22A224302)

(Bückeburg, ab Mi., 11.5., 18.30 Uhr )

Viele Menschen lagern immer häufiger ihre Denkprozesse aus: An das Handy, das Navigationsgerät im Auto oder elektronische Kalender. Das ist auf Dauer keine Lösung. Das Gehirn wird nicht mehr optimal gefordert. Erkennen Sie die Entwicklungen in Ihrem Kopf. Eine gute Merkfähigkeit und eine optimale Wahrnehmung sind in vielen Fällen gefragt (Zahlen, Namen, Gesichter).

Anmeldung möglich Nein sagen - warum es uns so schwer fällt (22A224315)

(Stadthagen, ab Do., 31.3., 18.00 Uhr )

Fällt es Ihnen auch manchmal schwer, eine Bitte abzulehnen? Ärgern Sie sich selbst, wenn Sie wieder einspringen, weil angeblich nur Sie helfen können? Oftmals fällt es so schwer, eine Bitte oder Wunsch abzulehnen, weil wir keinen unnötigen Stress haben möchten. Aber, ist es wirklich weniger Stress, sich alles aufhalsen zu lassen? In diesem Kurs beschäftigen wir uns damit, was im Körper passiert, wenn wir den inneren Konflikt des Neinsagens ausfechten. Und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, dieses zu üben, damit Stück für Stück das schlechte Gewissen nachlässt.

fast ausgebucht Frauen in der Lebensmitte (22A224500)

(Überörtlich, ab So., 19.6., 18.00 Uhr )

Die Lebensmitte ist für Frauen eine Zeit des Umbruchs und damit Anlass Bilanz zu ziehen. Ziel dieses Bildungsurlaubs ist es, ein Fundament für eine bewusstere Wahrnehmung dieser Lebensphase zu legen. Die Teilnehmerinnen bekommen die Möglichkeit, das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und können so den anstehenden Herausforderungen im beruflichen und privaten Umfeld besser begegnen.
Inhaltliche Schwerpunkte sind:
- Gesundheit als Voraussetzung für Lebensqualität im beruflichen und privaten Umfeld
- Die Lebensmitte als Phase der (Neu)Orientierung
- Gefühle, Bedürfnisse und innere Antreiber
- Eigene Kommunikationsstrukturen und Möglichkeiten der Veränderung
- Asiatische Energiequellen für mehr Lebenskraft
- Achtsamkeit als Lebenshaltung im beruflichen und privaten Alltag - Einfluss der Ernährung auf Psyche und Leistungsfähigkeit
Therapieerwartungen kann nicht entsprochen werden!

Anmeldung möglich Sich selbst präsentieren (22A224502)

(Bückeburg, ab Sa., 26.3., 10.00 Uhr )

Sich selbst im rechten Licht darzustellen, fällt Ihnen manchmal schwer? Oder Sie möchten wissen, wie Sie auf andere Personen wirken? In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit dem Selbst- und Fremdbild. Wir schauen auf die Körpersprache, üben den Auftritt vor der Gruppe und beschäftigen uns mit dem ersten Eindruck, den Menschen von einem haben könnten. In einer entspannten Atmosphäre kann der theoretische Teil gleich umgesetzt werden.

Anmeldung möglich Selbstverständlichkeit Frau im Beruf (22A224512)

(Rinteln, ab Do., 24.2., 19.30 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft
Wir sind viele: berufstätige Frauen. Aber: ist das eine Selbstverständlichkeit? Können wir Frauen tatsächlich jeden Beruf, jede Position und jeden Stellenanteil übernehmen ohne, dass Kollegen, Nachbarn oder Bekannte über uns reden? Die Selbstverständlichkeit der berufstätigen Frau ist in aller Munde, aber das Leben zeigt, dass berufstätige Frauen in ihrem Umfeld Kritik und Gerede ausgesetzt sind, das es nicht bei Männern gibt. Oft sind es wir Frauen selbst untereinander, die sich gegenseitig nichts gönnen können oder kritisch über berufstätige Mütter oder erfolgreiche Frauen reden und denken. Diese Probleme werden nicht offen diskutiert, sondern passieren hinter vorgehaltener Hand. Lassen Sie uns gemeinsam diese Themen auf den Tisch legen, diskutieren und uns gegenseitig unterstützen. In diesem Gesprächskreis möchten wir das Wissen und die Erfahrungen, die alle gemacht haben teilen und voneinander lernen. Die Moderation des Gesprächskreises übernimmt die VHS, als Expertinnen in Frauenthemen sind Frau Buettner (Gleichstellungsbeauftragte vom Landkreis Schaumburg ) und Frau Wiebke (Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft) mit dabei.
Anmeldung bei der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft im Weserbergland unter 05721 703-7436 oder kostelle-weserbergland@schaumburg.de erforderlich.

Keine Anmeldung möglich Männer unter sich (22A224712)

(Rinteln, ab Mo., 7.2., 16.30 Uhr )

Wir wollen uns treffen. Wir wollen miteinander reden. Wir wollen uns austauschen und besser kennen lernen. Wir wollen Themen nach eigenen Wünschen und Vorstellungen in die Tat umsetzen.

auf Warteliste Ruhepunkte - Hilfen gegen Stress im Beruf (22A225500)

(Überörtlich, ab So., 19.6., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Um den vielfältigen Anforderungen im Beruf gerecht werden zu können, sind ausreichende Energie und die Fähigkeit, sich entspannen zu können, eine wichtige Voraussetzung. Sie können in diesem Kurs lernen, aktiv etwas für Ihre Entspannung zu tun und mit Stress grundsätzlich konstruktiver und gelassener umzugehen. Nicht nur die bessere Bewältigung einzelner Stresssituationen wird angesprochen, sondern vor allem, wie es möglich ist, auch im hektischen Berufsalltag den Punkt der inneren Balance bewahren und wieder gewinnen zu können. Im Austausch mit anderen können Sie neue Sichtweisen erlangen und Ihren eigenen Umgang mit Stress beleuchten.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen