Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kursbereich >> Gesellschaft >> Psychologie, Kommunikation, Rhetorik

Seite 1 von 2

In Zusammenarbeit mit der Burghof-Klinik.
Die Kriegskindergeneration erfuhr lange Zeit wenig Aufmerksamkeit von Medien und Forschung. Der Psychoanalytiker Horst-Eberhardt Richter spricht von einer "verschwiegenen, unentdeckten Welt". Mit den Holocaust-Opfern habe man sich eingehend beschäftigt, mit der Kriegskindergeneration nie. Bei vielen kommen erst im Alter Erinnerungen hervor und mit ihnen sogar die unverarbeiteten Kriegserlebnisse. Erzogen wurden Sie zum Schweigen und zum Durchhalten und Funktionieren. Hierüber wurden auch die nachfolgenden Generationen geprägt.
In dieser Veranstaltung sollen die Erfahrungen der Kriegskinder gewürdigt und in ihren Auswirkungen auf das Leben und die Psyche der Betroffenen und ihrer Nachkommen betrachtet werden.
In Zusammenarbeit mit der Burghof-Klinik.
Die Kriegskindergeneration erfuhr lange Zeit wenig Aufmerksamkeit von Medien und Forschung. Der Psychoanalytiker Horst-Eberhardt Richter spricht von einer "verschwiegenen, unentdeckten Welt". Mit den Holocaust-Opfern habe man sich eingehend beschäftigt, mit der Kriegskindergeneration nie. Bei vielen kommen erst im Alter Erinnerungen hervor und mit ihnen sogar die unverarbeiteten Kriegserlebnisse. Erzogen wurden Sie zum Schweigen und zum Durchhalten und Funktionieren. Hierüber wurden auch die nachfolgenden Generationen geprägt.
In dieser Veranstaltung sollen die Erfahrungen der Kriegskinder gewürdigt und in ihren Auswirkungen auf das Leben und die Psyche der Betroffenen und ihrer Nachkommen betrachtet werden.

auf Warteliste Kommunikation in Aktion (20B220102)

(Bückeburg, ab Sa., 17.10., 10.00 Uhr )

In diesem Seminar besteht die Möglichkeit in entspannter Atmosphäre anhand konkreter Fallbeispiele die eigene Kommunikation zu reflektieren und im geschützten Rahmen neue Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren. Theoretische Ansätze der Kommunikation fließen mit ein, so dass neue Perspektiven und Sichtweisen entwickelt und intensive, vielschichtige Lerneinheiten wachsen können. Zurück im Alltag ist es dann eher möglich, mit der erweiterten Kompetenz angespannte Begegnungen neu zu betrachten und mit neuen Möglichkeiten zu agieren.

Keine Anmeldung möglich Männer unter sich (20B220112)

(Rinteln, ab Mo., 14.9., 16.30 Uhr )

Wir wollen uns treffen. Wir wollen miteinander reden. Wir wollen uns austauschen und besser kennen lernen. Wir wollen Themen nach eigenen Wünschen und Vorstellungen in die Tat umsetzen.

fast ausgebucht Die Macht der negativen Gedanken (20B220115)

(Stadthagen, ab Sa., 7.11., 10.00 Uhr )

Wir erleben in unserem Leben Enttäuschungen, Wut, Verzweiflung und Ungerechtigkeiten. Wenn die Welt sich unangenehm und böse zeigt, ist es schwer, in ihr das Gute und Positive zu sehen. Die "Kraft der positiven Gedanken" kennt jede/r. Wir wollen herausfinden, welche Macht negative Gedanken über uns haben und unser Leben beeinflussen. Wenn wir uns von diesen Gedanken frei machen, einmal versuchen, die Perspektive zu wechseln, hinterfragen und unsere innere Einstellung ändern... dann erhöht sich die Wahrscheinlichkeit freundlicher Reaktionen und schöner Erfahrungen. Ich lade Sie ein, gemeinsam mit mir einen "machtvollen" Tag zu verbringen!

Anmeldung möglich MPU ist kein "Idiotentest" (20B220212)

(Rinteln, ab Do., 12.11., 18.30 Uhr )

Bei Führerscheinverlust sind viele Betroffene verunsichert, was bei einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) auf sie zukommt.
An diesem Abend erfahren Sie, wie eine MPU abläuft und welche Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um diese erfolgreich zu bestehen. Wir vermitteln Grundlagen hinsichtlich Alkohol- und Drogenmissbrauchs und stellen Ihnen Kernfragen der Begutachtung vor. Welche Labortests im Vorfeld sind erforderlich und wie lange muss ich gegebenenfalls Abstinenz nachweisen? Wie kann oder muss ich mich vorbereiten? Nicht zuletzt möchten wir mit einigen Vorurteilen hinsichtlich angeblich willkürlich getroffener Entscheidungen bei den Gutachten aufräumen.
Die Informationen sind für Interessierte hinsichtlich einer MPU im Zusammenhang mit Suchtmittelmissbrauch gedacht.

Anmeldung möglich Steigern Sie Ihre Überzeugungskraft (20B220312)

(Rinteln, ab Sa., 14.11., 10.00 Uhr )

Sie wollen erfolgreiche Gespräche führen, freie Reden halten und aktiv an Diskussionen teilnehmen - und stets bringen Sie Ihre Persönlichkeit mit ein. Stärken Sie Ihre Überzeugungskraft durch authentische und kompetente Körpersprache, durch Schlagfertigkeit und rhetorische Akzente. Ihr Ziel: Freier und souveräner auftreten.
Für Kopien/Seminarlektüre sind 2,00 EUR beim Kursleiter zu entrichten.

auf Warteliste Resilienz (20B220315)

(Stadthagen, ab Do., 14.1., 18.30 Uhr )

"Mitten im Winter habe ich erfahren, dass es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt."
(Albert Camus)
Die vergangenen Monate hat uns die Auseinandersetzung mit dem Corona Virus im Blick auf
Gesundheit, Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigt. Wie sieht es aber mit unserer seelischen Widerstandskraft in Krisensituationen aus? Hier gibt die Resilienzforschung Antwort: Resilienz als "seelische Widerstandskraft" bedeutet:
- Die Fähigkeit trotz widriger Lebensumstände seelisch gesund zu bleiben
- Belastungen als Herausforderungen zu erkennen
- Schwierige Situationen zu überstehen und an ihnen zu wachsen
- Die eigenen inneren Ressourcen zu entdecken und fördern
Inhalte des Seminars:
- Was ist Resilienz?
- Sieben Säulen der Resilienz
- Salutogenese, eine resilienzfördernde innere Haltung
- Übungen zur Resilienzförderung
- Resilienz und mein Alltag

Anmeldung möglich Nutze dein Gehirn optimal (20B220412)

(Rinteln, ab Mi., 2.12., 18.00 Uhr )

Viele Menschen lagern immer häufiger ihre Denkprozesse aus: An das Handy, das Navigationsgerät im Auto oder elektronische Kalender. Das ist auf Dauer keine Lösung. Das Gehirn wird nicht mehr optimal gefordert.
Erkennen Sie die Entwicklungen in Ihrem Kopf. Eine gute Merkfähigkeit und eine optimale Wahrnehmung sind in vielen Fällen gefragt (Zahlen, Namen, Gesichter).

auf Warteliste Überzeugen durch Rhetorik und Körpersprache (20B220500)

(Überörtlich, ab So., 1.11., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
In diesem Bildungsurlaubsseminar können Sie lernen, wie Sie Ihr rhetorisches Potential besser ausnutzen und Ihre Körpersprache gezielt einsetzen. Sie erfahren, wie Sie souverän in allen Situationen werden können.
Inhalte u. a.:
- Vor Gruppen souverän und locker präsentieren
- Selbst- und Fremdbild: Was denke ich, wie ich wirke und wie wirke ich wirklich?
- Kommunikation mit allen Sinnen
- Bedeutung und Einsatz der Körpersprache
- Lampenfieber, ja und?
- Umgang mit kritischen Fragen und Störenfrieden

Anmeldung möglich Welcher Typ bin ich? (20B220512)

(Rinteln, ab Do., 14.1., 18.00 Uhr )

Kommunikation ist eine Grundlage jeder Beziehung. Egal, ob durch Worte oder die Körpersprache. Selbst, wenn Sie nichts sagen und tun, senden Sie eine Botschaft. Der Anspruch an die kommunikativen Fähigkeiten wächst in dieser Mediengesellschaft ständig. Ihre Wirkung steht und fällt dabei mit Ihrer Authentizität. Sie sollten wissen, welcher Kommunikationstyp in Ihnen steckt. Dieser Workshop gibt einen ersten Überblick.
In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Schlagfertigkeit ist eine Fähigkeit, die gerade beruflich und auch privat weiterhilft, um nicht hilflos da zu stehen, wenn man reagieren möchte. Schlagfertigkeit kann man lernen. Schlagfertigkeit hat viel mit den eigenen Glaubenssätzen zu tun, mit der eigenen Sozialisation. Im Bildungsurlaub schauen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, wie man in Situationen reagieren könnte oder wie man ungünstige Rahmenbedingungen verändern kann. Wir testen im Seminar verbale, non-verbale und situative Optionen. Damit man sprachlich gewandter auf und in Situationen agieren kann, üben wir zusätzlich Smalltalk, das scheinbar kleine Gespräch. Die Flexibilität, die man hierbei gewinnen kann, hilft auch bei der Schlagfertigkeit.

auf Warteliste Gelassen und sicher dem Stress begegnen (20B224000)

(Überörtlich, ab So., 25.10., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost
"Stress lass nach!" Wer von uns kennt diesen Ausspruch nicht? Bei steigenden Anforderungen im beruflichen und alltäglichen Umfeld wird es immer wichtiger, sich ein persönliches Stresspräventions- und Bewältigungsprogramm aufzubauen, um den täglichen Herausforderungen mit Gelassenheit begegnen zu können.
In diesem Bildungsurlaub gehen wir der Frage nach: "Was ist nun eigentlich Stress und wie gehen wir konstruktiv mit ihm um?" Schwerpunkte werden u. a. sein:
- Grundwissen über das Stressgeschehen und verschiedene Stressmodelle
- Alternative Verhaltensweisen in Stress- und Konfliktsituationen
- Interessenorientierte Kommunikation
- Stärkung der eigenen Ressourcen
- Flexibilität und Erweiterung des Repertoires von Bewältigungsstrategien u. a. mit Selbst-/Zeitmanagement, wertschätzender Kommunikation, verändertem Konfliktverständnis, kreativer Problemlösung, "meinem" persönlichen Gesundheitsprojekt.
Therapieerwartungen kann nicht entsprochen werden!

auf Warteliste Ruhepunkte - Hilfen gegen Stress im Beruf (20B226000)

(Überörtlich, ab So., 25.10., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Um den vielfältigen Anforderungen im Beruf gerecht werden zu können, sind ausreichende Energie und die Fähigkeit, sich entspannen zu können, eine wichtige Voraussetzung. Sie können in diesem Kurs lernen, aktiv etwas für Ihre Entspannung zu tun und mit Stress grundsätzlich konstruktiver und gelassener umzugehen. Nicht nur die bessere Bewältigung einzelner Stresssituationen wird angesprochen, sondern vor allem, wie es möglich ist, auch im hektischen Berufsalltag den Punkt der inneren Balance bewahren und wieder gewinnen zu können. Im Austausch mit anderen können Sie neue Sichtweisen erlangen und Ihren eigenen Umgang mit Stress beleuchten.

Anmeldung möglich Überzeugen durch Rhetorik und Körpersprache (21A221500)

(Überörtlich, ab So., 7.3., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
In diesem Bildungsurlaubsseminar können Sie lernen, wie Sie Ihr rhetorisches Potential besser ausnutzen und Ihre Körpersprache gezielt einsetzen. Sie erfahren, wie Sie souverän in allen Situationen werden können.
Inhalte u. a.:
- Vor Gruppen souverän und locker präsentieren
- Selbst- und Fremdbild: Was denke ich, wie ich wirke und wie wirke ich wirklich?
- Kommunikation mit allen Sinnen
- Bedeutung und Einsatz der Körpersprache
- Lampenfieber, ja und?
- Umgang mit kritischen Fragen und Störenfrieden
In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Schlagfertigkeit ist eine Fähigkeit, die gerade beruflich und auch privat weiterhilft, um nicht hilflos da zu stehen, wenn man reagieren möchte. Schlagfertigkeit kann man lernen. Schlagfertigkeit hat viel mit den eigenen Glaubenssätzen zu tun, mit der eigenen Sozialisation. Im Bildungsurlaub schauen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, wie man in Situationen reagieren könnte oder wie man ungünstige Rahmenbedingungen verändern kann. Wir testen im Seminar verbale, non-verbale und situative Optionen. Damit man sprachlich gewandter auf und in Situationen agieren kann, üben wir zusätzlich Smalltalk, das scheinbar kleine Gespräch. Die Flexibilität, die man hierbei gewinnen kann, hilft auch bei der Schlagfertigkeit.

Anmeldung möglich Selbstsicher auftreten und Position vertreten (21A222700)

(Überörtlich, ab So., 18.4., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost
Selbstsicherheit ist (mit)entscheidend, um glücklich sein zu können. Selbstsicherheit ist die Grundlage für Zivilcourage und das souveräne Vertreten eigener Positionen. Es ist das Wissen um die eigenen Glaubenssätze, den zentralen Lebensentwurf und die Sicherheit sich selbst und anderen gegenüber. Gestützt durch Praxis und Feedbacks. In diesem Bildungsurlaub geht es darum, mehr Sicherheit im Umgang mit anderen zu gewinnen, spielerisch unterschiedlichste Positionen einzunehmen, körpersprachlich und argumentativ, Perspektiven zu wechseln. Souverän und sachlich ganz konkret im Umgang mit anderen. Ein sehr praxisorientiertes Seminar.

Anmeldung möglich Gelassen und sicher dem Stress begegnen (21A224200)

(Überörtlich, ab So., 25.4., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost
"Stress lass nach!" Wer von uns kennt diesen Ausspruch nicht? Bei steigenden Anforderungen im beruflichen und alltäglichen Umfeld wird es immer wichtiger, sich ein persönliches Stresspräventions- und Bewältigungsprogramm aufzubauen, um den täglichen Herausforderungen mit Gelassenheit begegnen zu können.
In diesem Bildungsurlaub gehen wir der Frage nach: "Was ist nun eigentlich Stress und wie gehen wir konstruktiv mit ihm um?" Schwerpunkte werden u. a. sein:
- Grundwissen über das Stressgeschehen und verschiedene Stressmodelle
- Alternative Verhaltensweisen in Stress- und Konfliktsituationen
- Interessenorientierte Kommunikation
- Stärkung der eigenen Ressourcen
- Flexibilität und Erweiterung des Repertoires von Bewältigungsstrategien u. a. mit Selbst-/Zeitmanagement, wertschätzender Kommunikation, verändertem Konfliktverständnis, kreativer Problemlösung, "meinem" persönlichen Gesundheitsprojekt.
Therapieerwartungen kann nicht entsprochen werden!

Anmeldung möglich Frauen in der Lebensmitte (21A224500)

(Überörtlich, ab So., 6.6., 18.00 Uhr )

Die Lebensmitte ist speziell für Frauen eine Zeit des Umbruchs und damit Anlass Bilanz zu ziehen. In diesem Bildungsurlaub für Frauen geht es um die Wahrnehmung von Gesundheit und das Entdecken von Energiequellen für diese Lebensphase. Es geht um Perspektiven für die zweite Lebenshälfte und Möglichkeiten, die Hürden der Lebensmitte erfolgreich zu betrachten.
Kursinhalte sind u. a.:
- die Pfeiler der Gesundheit: Ernährung, Entspannung und Bewegung
- Burn-out-Prophylaxe/Strategien zur Stressbewältigung
- die interessenorientierte Kommunikation als Orientierung
- Verhaltensmöglichkeiten in Konfliktsituationen
- Geistig fit bleiben - ganzheitliches Gedächtnistraining
Therapieerwartungen kann nicht entsprochen werden!

Anmeldung möglich Gesunde Leistungsfähigkeit für Frauen im Beruf (21A224600)

(Überörtlich, ab So., 11.4., 18.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit der VHS Lippe-Ost.
Stress und seine Folgen sind in den letzten Jahren zu einem verbreiteten Gesundheitsproblem geworden. Der Anteil an psychischen Beschwerden und Erkrankungen nimmt - bedingt durch steigende Anforderungen und Belastungen am Arbeitsplatz - zu. In diesem Bildungsurlaub werden östliche und westliche Wege zu mehr Gesundheit, Ausgeglichenheit und Entspannung vorgestellt. Die positive Wirkung von Meditation und Achtsamkeit auf die Gesundheit wurde inzwischen durch zahlreiche Studien belegt.

Seite 1 von 2

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Profilpass

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen